Rehabilitation und Wiedereingliedrung

Arbeitnehmer die krankheitsbedingt eine Rehabilitation wahrgenommen haben und danach wieder ins Berufsleben, wenn möglich am alten Arbeitsplatz, zurückkehren wollen.

Hier kann der Betriebsarzt unterstützend den Wiedereingliederungsprozeß begleiten und ggf. dem Mitarbeiter anpassen.

Ein gängiges Modell ist die stufenweise berufliche Wiedereingliederung (Hamburger Modell):

Der Arbeitnehmer wird langsam durch geringe Arbeitszeit und -inhalt an seinen Arbeitsplatz versucht zurückzuführen. Durch allmähliche Arbeitszeitzunahme und mehr Übertragung von Verantwortung und Selbsständigkeit soll der Mitarbeiter wieder als Vollkraft im Arbeitsprozess eingeliedert werden. Dieser Plan wird zuvor (meist vom Reha-Arzt) ausgearbeitet und besprochen mit dem Mitarbeiter.


 


 

 

Kontakt

Thomas Krake
nach Terminabsprache vor Ort in ihrer Firma

Fax: 03 222 3945 430
Mail: arztkrake@gmail.com






Fax: 03 222 3945 430


arztkrake@gmail.com